Einige Ehrenamtliche unseres Hospizdienstes sind durch einen besonderen Trauergrundkurs vorbereitet, auch Menschen in einer Trauersituation zu begleiten.

Nach einer Sterbebegleitung halten unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Regel den Kontakt zu betroffenen Angehörigen in einem gewissen zeitlichen Umfang aufrecht.

Eine längerfristige Trauerbegleitung kann bei Bedarf als Einzelbegleitung, oder auch innerhalb einer Gruppe im Rahmen des Lebens-Cafè angeboten werden.

Dies sind offene Angebote zu denen wir ermutigen, auch wenn vorher noch kein Kontakt zu unserem Hospiz -& Palliativdienst bestand.